01 VERWENDUNGSZWECK

  1. Wo bzw. in welchen Bereichen können Feinsteinzeugprodukte mit polierten und geläppten Oberflächen verlegt werden?

    Polierte und geläppte Feinsteinzeugprodukte können als Fußboden in Innenbereichen und als Wandbelag sowohl in Innen- wie in Außenbereichen verlegt werden.

     

  2. Können polierte und geläppte Feinsteinzeugprodukte auch in Geschäftsbereichen verlegt werden?

     

    Wenn keine besonderen Eigenschaften in Bezug auf Trittsicherheit und Rutschfestigkeit erforderlich sind, ja.

     

  3. Wo bzw. in welchen Bereichen können Produkte in durchgefärbtem Feinsteinzeug verlegt werden?

    Produkte in durchgefärbtem Feinsteinzeug können in Wohn- und in Geschäftsbereichen mit leichtem Durchgangsverkehr verlegt werden. Geschäfte mit leichtem Durchgangsverkehr sind z. Bsp. Restaurants, Showrooms, Boutiquen etc.

  4. Wo bzw. in welchen Bereichen können weißscherbige Produkte verlegt werden?

    Weißscherbige Keramik darf ausschließlich nur für Wandbeläge in Innenbereichen verwendet werden.

  5. Können weißscherbige Mosaike in Schwimmbädern und als Duschboden verlegt werden?

     

    Atlas Concorde rät nachdrücklich davon ab weißscherbige Mosaike im Pool selbst zu verlegen. Für diese Art der Anwendung können, außer Mosaiken, alle anderen Produkte im Sortiment von Atlas Concorde gewählt werden.

    Weißscherbige Mosaike können hingegen als Duschboden verlegt werden, wenn hier die entsprechende Neigungen vorhanden sind, die das Wasser abfließen lassen, so dass die Keramik nie vollständig unter Wasser steht.

  6. Können glasierte Feinsteinzeugprodukte als Fußböden im Freien verlegt werden?

    Atlas Concorde bietet eine breite Palette von Oberflächen für Außenbereiche die ästhetische und technische Anforderungen für diese Art von Anwendung kombinieren.

    Im Allgemeinen wird von der Verwendung von glasierten Feinsteinzeugfliesen als Fussboden im Freien abgeraten, da diese Art von Fliesen (mit Ausnahme der Oberfläche GRIP) nicht über rutschfeste Eigenschaften verfügt und somit keine Trittsicherheit beim Gehen gewährleistet.

  7. Welche Art von Feinsteinzeug verwendet man am besten für Großarchitektur?

    Für eine Anwendung als Fussboden im Freien schlägt Atlas Concorde technische oder durchgefärbte Feinsteinzeugprodukte vor, die eine strukturierte oder GRIP Oberfläche aufweisen und (ausgenommen besondere gesetzliche Vorschriften) mindestens einen R10 Koeffizienten gemäß der Richtlinie DIN 51130 (für  überdachte Außenbereiche) und R11 gemäß derselben Richtlinie (für überdachte Außenbereiche) haben.

  8. Welche Art von Feinsteinzeug verwendet man am besten für Großarchitektur?

     Bei großen Architekturprojekten mit hohem Verkehrsaufkommen empfiehlt Atlas Concorde Kollektionen in technischem Feinsteinzeug.

  9. Können technische oder durchgefärbte Feinsteinzeugprodukte für befahrbare Oberflächen verwendet werden?

    Jede Art von Feinsteinzeug eignet sich zum Befahren, vorausgesetzt der Untergrund wird richtig geplant und es wird die Methode des „Doppelten Auftragens“ angewendet: das bedeutet, dass der Kleber sowohl auf dem Untergrund als auch auf der Fliesenrückseite aufgetragen wird.

    Dadurch wird die Rückseite der Fliese zu 100% benetzt und die Bildung von Hohlräumen an der Grenzfläche Keramik-Untergrund, welche Ursache von Brüchen im Falle von Stößen und/oder von punktuelle Belastungen sein könnten, vermieden.