K

  1. KALIBER

     

     

    Gibt die Herstellungsgröße von Fliesen in mm an und ist immer auf der Verpackung angegeben.

     

    Das Kaliber kann um wenige mm größer oder kleiner sein als das Nennmaß in cm wie es in den Katalogen angegeben ist.

    In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass nach geltender UNI EN ISO Norm sich die Fertigungsgröße in mm um ±2% (bis maximal 5 mm) vom Nennmaß in cm unterscheiden kann, also eine 60cm x 60cm Fliese kann zu einer Fertigungsgröße von 595,0 mm X 595,0 mm m vermarktet werden.

    Aufgrund der Herstellungstechnologien von NICHT REKTIFIZIERTEN Fliesen weisen diese leicht unterschiedliche Abmessungen auf, daher werden sie, in Übereinstimmung mit den im Rahmen der Norm zulässigen Toleranzen, in Chargen (Kaliber) der gleichen Größe eingeteilt.

    Wie der Ton (Nuancen) wird auch die Größe in folgender Weise auf der Verpackung vermerkt:

     

    KALIBER            

    W [mm]                  

    06

    296,0 x 296,0

    07

    297,0 x 297,0

    08

    298,0 x 298,0

    09

    299,0 x 299,0

    0

    300,0 x 300,0

    1

    301,0 x 301,0

    2

    302,0 x 302,0

     

    Zum Beispiel: „30 cm x 30 cm Kaliber 09“ bedeutet, dass die Herstellungsgröße der Fliese, die in der Verpackung enthalten sind, folgende ist: W = 299,0 mm X 299,0 mm

     

  2. KANTE oder ECKE

    Formteil mit einem quadratischen Querschnitt, wird als äußere Ecke verwendet, die sich durch zwei im 90 ° Winkel angeordnete Flächen bildet.

  3. KAOLIN

    Kaolin, auch Porzellanerde, Porzellanton oder weiße Tonerde genannt wird für die Herstellung von Porzellan verwendet.

  4. KERAMIK

    Keramik ist ein Material, das man durch das Mischen von Ton und anderen natürlichen Substanzen erhält. In seinem natürlichen Zustand ist Keramik sehr geschmeidig, während es nach dem Brand sehr fest wird. Aus Keramik werden Verkleidungen und Abdeckungen gefertigt, sie werden zu Mauerwerk, sind in Sanitärbereichen zu finden, ebenso wie in der Mechanik und der Luftfahrt, wie auch in der Bauindustrie. Keramik bietet viele gestalterische Möglichkeiten, da sie resistent gegen Verschleiß und Chemikalien, witterungsbeständig und feuerfest ist. 

  5. KERAMIKFLIESEN

    Keramische Fliesen sind Platten in verschiedenen Formaten aus relativ dünnem keramischem Material.

     Wie alle keramischen Werkstoffe – wie z. Bsp. Geschirr (Teller, Tassen etc.), Sanitärgegenstände (Waschbecken, Bidet, WC etc.), Ziegel, Fliesen etc.. werden die keramischen Fliesen aus Mischungen von Ton und Lehm, Sand und anderen natürlichen Substanzen gefertigt. Werden diese Teigmassen nach gründlicher Vorbereitung in die gewünschte Form gebracht und dann bei hohen Temperaturen gebrannt.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  6. KLINKER

    Klinker sind kleinere, etwas stärkere Ziegel, die aus weiß- oder rotbrennenden Tonen, Kaolin und Feldspaten bestehen und sich von Feinsteinzeug durch die Heterogenität der Mischung und der geringeren Verglasung (Sinterung) unterscheiden, jedoch sind sie wie Feinsteinzeug frostsicher, unempfindlich gegen Chemikalien und weisen einen erheblichen Biegewiderstand auf.

    Klinker werden im Strangpressverfahren oder durch Extrudieren geformt und bei über 1200°C in Zyklen von mehreren Stunden gebrannt und für Bodenbeläge in Innen- und Außenbereichen verwendet.

     

    Heute noch ist Deutschland, wo der Klinker um 1930 erfunden worden ist, der größte Klinkerproduzent.

  7. KRAFT-WÄRME-KUPPLUNG (KWK)

    Unter Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), oder auch “Cogeneration” man die gleichzeitige Gewinnung von mechanischer Energie, die in der Regel in elektrischen Strom umgewandelt wird, und nutzbarer Wärme, die z. Bsp für Heizzwecke oder bei Produktionsprozessen in der Keramikbearbeitung verwendet werden.

     

    Atlas Concorde hat zur Rationalisierung der Energiekosten seine Produktionsanlagen mit diesen KWK-Anlagen ausgerüstet.