Public Spaces

Seilbahn Zugpiste

Mit ihren 2.962 Metern Höhe ist die Zugspitze der höchste Berg Deutschlands. Hier gibt es drei Gletscher, vier Restaurants und ein atemberaubendes Panorama über 360°, das Blick auf mehr als 400 Alpengipfel in vier Ländern Europas bietet.

An solchen Orten, an denen die Natur ein paradiesisch perfektes Schauspiel bietet, muss das Menschenwerk elegant und zurückhaltend sein und mit den prächtigen Farben und Naturelementen harmonieren. Dieser Vorgabe entspricht auch das architektonische Projekt für die Einrichtung einiger Innenbereiche der Anlagen - unter anderem die Talstation der Seilbahn, ein Restaurant, die Toiletten und die Panoramaterrasse -für die Bodenbeläge aus Feinsteinzeug und weißscherbige Wandfliesen von Atlas Concorde zum Einsatz kamen.

Die verwendeten, an verschiedenen natürlichen Materialien inspirierten Fliesenkollektionen fügen sich perfekt in das vielfältige und immer wieder neue Panorama ein. Von den markanten und an natürlichen Details reichen Oberflächen des Feinsteinzeugs mit Steinoptik, das auch die feinsten Nuancen des als Vorbild dienenden Materials „keramisch“ wiederzugeben weiß, bis zu den Fliesen mit Holzoptik - die den Raum mit der schlichten Noblesse und der unvergleichlichen Wärme des sie inspirierenden Naturelements erfüllen: all das ist hier genau am richtigen Ort, in einer wie nicht von dieser Welt wirkenden Harmonie aus Natur und Menschenwerk.

Komplettiert wird das Gesamtbild durch die lebendige Stärke dreidimensionaler Wandbeläge, die spektakuläre Kulissen aus geometrisch-dekorativen Strukturen bilden und den Räumen, die sie zieren, Persönlichkeit verleihen.

Die für das Projekt verwendeten Kollektionen sind: Brave, Arkshade, Block in und Axi.