TROCKEVERLEGUNG: SPLITT

TROCKEVERLEGUNG: SPLITT
prevnext

TROCKEVERLEGUNG: SPLITT AUF ERDBOEN

  Für eine korrekte Verlegung von LASTRA 20mm auf Splitt, auf Erdboden bei konzentrierten Lasten (Pavillon, Blumentöpfe, gemauerte Grillstellen, Sofas, freischwingende Sonnenschirme etc.) empfehlen wir nachstehenden Anweisungen zu folgen:

1.     VORBEREITUNG DES UNTERGRUNDS Den Untergrund ca. 20 cm tief ausheben;

2.     DRAINAGESCHICHT Eine 10 cm dicke Schicht Schottergemisch (Spliett mit Rollsplitt) mit einer Körnung von 16-35 mm auslegen, um den Abfluss von Regen- und Schmelzwasser zu gewährleisten. Um eventuelle Bodenabsenkungen zu vermeiden sollte der Untergrund, der ein Mindestgefälle von 2 % aufweist, gerüttelt und eingeebnet werden;

3.     VERLEGEBETT Ein Verlegebett aus Splitt in einer Körnung von 4-8 cm in einer Höhe von mindestens 10 cm auslegen und einebnen;

4.     VERLEGUNG DER PLATTEN Die Platten nach Verlegeschema verlegen und zur besseren Haftung mit dem Untergrund mit einem Gummihammer bedächtig auf die Oberfläche klopfen;

5.     FUGEN Es empfiehlt sich die Platten mit einer Fuge von mindesten 3 cm zu verlegen, dabei sind Distanzhalter zwischen den Platten einzusetzen. Die Fugen können offen gelassen und mit gewaschenem, nicht tonhaltigem Sand oder mit polymergebundenem  drainierendem Fugensand gefüllt werden.

TROCKENVERLEGUNG: SPLITT AUF BALKONEN ODER TERRASSEN

  Für eine korrekte Verlegung von LASTRA 20mm auf Balkonen und Terrassen muss zuerst eine Dichtungsschicht verlegt werden (z. Bsp. eine Bitumenunterlagsbahn). Wir empfehlen nachstehenden Anweisungen zu folgen:

1.     VORBEREITUNG DES UNTERGRUNDS Auf dem geneigten Estrich und der Dichtungsschicht  wird eine Drainageschicht verlegt, die für den Abfluss von Regen- und Schmelzwasser sorgt;

2.     VERLEGEBETT Ein Kiesbett mit einer Körnung von 4-8 mm in einer Höhe von 2-3 cm auslegen, anschließend einebnen und rütteln;

3.     VERLEGUNG DER PLATTEN Die Platten verlegen und zur besseren Haftung mit dem Untergrund mit einem Hammer aus Gummi oder PVC  bedächtig auf die Oberfläche klopfen;

4.     FUGEN Es empfiehlt sich die Platten mit einer Fuge von mindestens 3 mm zu verlegen, dabei sind Distanzhalter zwischen den Platten einzusetzen. Die Fugen können offen gelassen und mit gewaschenem, nicht tonhaltigem Sand oder mit polymergebundenem  drainierendem Fugensand gefüllt werden.

WARNUNG LASTRA 20mm >>