TRANSPORT UND VERARBEITUNG

Dank seiner Leichtigkeit und des reduzierten Verpackungsumfangs sind die dünnen LINEA Platten von Atlas Concorde einfach zu transportieren und ermöglichen einen bequemen Transport auf die Baustellen. Dabei bedarf es keiner anderen als die übliche Sorgfalt, die für Feinsteinzeugfliesen in traditioneller Stärke besteht.
Auch in der Verarbeitungs- und Verlegephase beinhaltet die Verwendung der dünnen LINEA Platten in keinster Weise eine erhöhte Arbeitsbelastung. Es sind dieselben Werkzeuge und dieselben Standardtechniken zu verwenden wie sie normalerweise für  Feinsteinzeug in traditioneller Stärke verwendet werden.

BEARBEITUNG
In Zusammenarbeit mit RUBI, führendes Unternehmen in der Branche Werkzeuge für die Bearbeitung von Keramik.

SCHNITT
Die dünnen LINEA Platten lassen sich wie jede andere Feinsteinzeugfliese von Atlas Concorde ganz einfach und leicht, linear und diagonal schneiden.
Im Falle von Linearschnitten ist vorzugsweise ein manueller Trockenfliesenschneider mit Schneidrädchen zu verwenden, das je nach Oberfläche angepasst werden kann.  Auf glatten, matten Oberflächen empfiehlt sich ein Rädchen mit einem Durchmesser von 22 mm; bei anspruchsvolleren, strukturierten Oberflächen hingegen eignet sich ein Rädchen mit einem Durchmesser von 18 mm.

Präzisionsschnitte müssen grundsätzlich manuell mit speziellen Zangen für Feinsteinzeug oder für hartes Material ausgeführt werden.  

Wenn Sie den manuellen Schnitt vermeiden möchten, kann man mit der gebotenen Vorsicht auch folgende Werkzeuge verwenden:

  • Trockenschleifer mit Turbo-Diamantscheiben, geschlossener Rand;
  • Elektrofliesenschneider mit geschlossenem Rand für wassergekühlten Nassschnitt mit   Pumpe oder zum Tauchen.

In beiden Fällen ist es wichtig die Drehzahl der Scheibe zu kontrollieren: diese muss hoch bleiben (über 2500 U/min), während hingegen die Vorschubgeschwindigkeit niedrig sein muss (unter 1m/min).

Empfohlene Schneidewerkzeuge

  Werkzeug Eigenschaften Anmerkung
Linearer / diagonaler Schnitt RUBI TX-700/900/1200-N Manueller Trockenfliesenschneider mit Schneidrädchen in WIDIA – RUBI. Der Durchmesser des Schneidrädchens kann an die Oberfläche angepasst werden.
Linearer / diagonaler Schnitt RUBI TCR 115 / TCR 230 Trockenschleifer  mit Turbo-Diamantscheiben, geschlossener Rand. Drehzahl > 2500 U/min; Vorschubgeschwindigkeit < 1m/min
Linearer / diagonaler Schnitt RUBI CPC-2 Diamantscheibe, geschlossener Rand für wassergekühlten Nassschnitt mit Pumpe oder zum Tauchen. Drehzahl > 2500 U/min; Vorschubgeschwindigkeit < 1m/min
Präzisionsschnitt RUBI – Zange für Feinsteinzeug Spezielle manuelle Zangen für Feinsteinzeug oder harte Materialien.  


FORATURA
BOHREN
Runde Bohrungen der dünnen LINEA Platten können sowohl vor der Verlegung als auch nach der Verlegung mit einem normalen elektrischen Drehbohrer/Fräsen mit Diamantscheibe durchgeführt werden.
Beim verlegten Produkt, z. Bsp. in der frühen Verlegephase von Zubehör auf dem  Feinsteinzeug rät  Atlas Concorde zur Verwendung einer abnehmbaren Diamantscheibe mit Saugnapfbefestigung für vertikales Bohren, wodurch das Abrutschen während des Bohrens verhindert wird.
Eine kostengünstigere Alternative wäre eine Diamantfräse mit galvanisch gebundener Scheibe auf einem elektrischen Drehbohrer.
Unabhängig der gewählten Methode ist die Verwendung eines Schlagbohrers strikt zu vermeiden und die Oberfläche ist am Kontaktpunkt mit Wasser zu kühlen. Für den  Drehbohrer empfiehlt sich eine Drehzahl im Bereich von 400 und 1000 U/min.
Beim Bohren von viereckigen Löchern empfehlen wir jedoch den Einsatz von folgenden Werkzeugen:

  • Trockenschleifer mit Turbo-Diamantscheiben, geschlossener Rand;
  • Elektrofliesenschneider mit geschlossenem Rand für wassergekühlten Nassschnitt mit Pumpe oder zum Tauchen.

Wenn nötig können Diamantbohrer (in der Anfangsphase des Bohrens) und Trockenschleifer (zur Beseitigung von rauen Lochinnenkannten) kombiniert werden.

Nach dem Bohren müssen die dünnen LINEA Platten für einige Zeit (circa 2 Stunden) ruhen, damit das keramische Material vor der Weiterverarbeitung Gelegenheit hat sich strukturell anzupassen.   

Empfohlene Bohrwerkzeuge

  Werkzeug Eigenschaften Anmerkung
Runde Bohrung vor der Verlegung RUBI FRÄSE MIT DIAMANTSCHEIBE Fräse mit Diamantscheibe mit anzupassender Wasserkühlung und elektrischer Drehbohrer mit RUBI FORAGRES Bohrführung. Verfügbare Durchmesser (mm): 20, 28, 35, 40, 43, 50, 55, 60, 65, 75, 95, 100, 120. Drehzahl max. 900 U/min.
Runde Bohrung nach der Verlegung RUBI FRÄSE MIT ABNEHMBARER DIAMANTSCHEIBE Fräse mit abnehmbarer Diamantscheibe mit anzupassender Wasserkühlung mit RUBI RACCORDO GIRATORI mit elektrischem Drehbohrer  und RUBI MINIGRES Saugnapfbefestigung. Verfügbare Durchmesser (mm): 6, 8, 10, 12, 14. Drehzahl max. 900 U/min.
Runde Bohrung nach der Verlegung RUBI EASY-GRES Diamantfräse mit galvanisch gebundener Scheibe für die Verwendung mit elektrischem Drehbohrer. Drehzahl 400-1000 U/min.
Viereckige Bohrung RUBI TCR 115 / TCR 230 Trockenschleifer mit Turbo-Diamantscheibe, geschlossener Rand. Drehzahl > 2500 U/min; Vorschubgeschwindigkeit < 1m/min
Viereckige Bohrung RUBI CPC-2 Diamantscheibe, geschlossener Rand für wassergekühlten Nassschnitt mit Pumpe oder zum Tauchen. Drehzahl > 2500 U/min; Vorschubgeschwindigkeit < 1m/min

Share