Milano Design Week 2022: Atlas Concorde und Piero Lissoni präsentieren "Monoliti"

Auf der Milano Design Week 2022 präsentiert sich Atlas Concorde mit „Monoliti”, einer von Piero Lissoni mit den großen Platten des Projekts Boost World kreierten Installation. Ein System aus Belägen mit der Optik von Zement, Stein und roher Erde, die in Farben, Oberflächen und Formaten sowie in ihrer stilistisch international geprägten Modernität affin sind.
AtlasConcorde MDW22 Monoliti 04

Während des Fuorisalone verwandelt sich der Showroom des Atlas Concorde Studio Milano in eine privilegierte Bühne, die die Welt aus einer neuen Perspektive zeigt, zwischen Säulen, archetypischen Elementen der Architektur und Fliesenkollektionen, die wie Kunstwerke ausgestellt sind. Die Mailänder Designwoche 2022 belebt die Stadtviertel mit einer Reihe von Veranstaltungen, die Sie nicht verpassen dürfen. Im Brera Design District zeigt der Showroom in Via San Marco 12 Monoliti, eine vom Architekten und Designer Piero Lissoni kuratierte Installation. Zentrales Element des Projekts ist das Belagsystem Boost World, eine Sammlung aus Feinsteinzeug-Bodenbelägen und passend darauf abgestimmten Wandverkleidungen, mit denen Architekten und Designer stoffliche Looks, Farben und Strukturen kombinieren können, um koordinierte und komplette Lösungen zu kreieren.

AtlasConcorde MDW22 Monoliti 02
AtlasConcorde MDW22 PieroLissoni 04

Ausgehend vom Thema des Fuorisalone 2022 „Zeit und Raum“ zieht die Installation eine Verbindungslinie zwischen Gegenwart und Zukunft, Geschichte und Moderne. „Monoliti" besteht aus aus achtzehn senkrechten, jeweils in gleichem Abstand zueinander auf einer spiegelnden Plattform positionierten Elementen.

«Diese Monolithen - erklärt Piero Lissoni - verweisen einerseits auf die archetypischen Formen der Architektur, und andererseits zeugen sie von deren Fortschritt: Von den ursprünglichen, elementaren Strukturen in Stonehenge, einem antiken System aus Trilithen, in dem das Material im Vordergrund steht, bis zu Säulen und Pfeilern und deren weiteren, im Laufe der Zeit entwickelten Evolutionen, im Zeichen einer immer klarer werdenden und durch Materialien und Technologien definierten Ästhetik des Raums.»

Jeder Monolith ist über die gesamte Höhe mit den großen Feinsteinzeugplatten des Systems Boost World im Format 120x278 verkleidet. Lissoni fährt fort: «Zweck der Ausstellung ist, das Potenzial der Boost World-Platten als vielseitige Beläge von hohem architektonischem Wert aufzuzeigen. Wir haben daher die ganze Platte verwendet und versucht, sie wenigstens in der Höhe nicht zu schneiden, um ihre stofflichen und funktionalen Merkmale sichtbar zu machen. Auch das Licht spielt eine wichtige Rolle: Die an der Basis angeordneten Leds reflektieren sich an den Profilen und vergrößern die Perspektive».

Boost World entstand aus den Zementoptik-Kollektionen im Industrie-Look von Boost und Boost Pro, wurde dann durch die Kollektionen in Natursteinoptik Boost Stone und Boost Mix und schließlich durch die Optik der rohen Erde von Boost Natural ergänzt, einer in Zusammenarbeit mit Matteo Brioni entwickelten Kollektion. Die Farbpalette ist durch die neutralen, zeitgemäßen Nuancen der Betonoptik geprägt und lässt einen ungewöhnlichen Dialog zwischen Oberflächen unterschiedlicher Inspiration entstehen.

Milano Design Week 2022: Atlas Concorde und Piero Lissoni präsentieren "Monoliti"
Milano Design Week 2022: Atlas Concorde und Piero Lissoni präsentieren "Monoliti"
Milano Design Week 2022: Atlas Concorde und Piero Lissoni präsentieren "Monoliti"
AtlasConcorde BoostWorld KeyVisual 001 10
Mit Boost World kommt die Stilforschung von Atlas Concorde, die das Konzept einzelner Kollektionen überwindet, perfekt zum Ausdruck. Mit ihr entsteht eine einheitliche, harmonische Welt aus Oberflächen, die sich begegnen, ergänzen und gegenseitig optimal zur Geltung bringen.

«Die Kreierung einer Installation – erläutert Lissoni – bedeutet für mich, die Seele eines Unternehmens oder die Merkmale eines Produkts in eine künstlerische und allgemeingültige Sprache zu übersetzen, welche bereichsspezifische Grenzen überwindet».

Boost World steht ganz im Zeichen jener kulturellen Herausforderung, der sich die Mailänder Designwoche 2022 verschrieben hat: der Schaffung eines nachhaltigeren Designs. Bei Atlas Concorde steht die Kultur des Umweltschutzes im Mittelpunkt des Produktionsprozesses: Ein Engagement, das sich durch entsprechendes Verhalten über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg konkretisiert, von der Auswahl der Rohstoffe bis zur Ergreifung von Maßnahmen, die auf eine Reduzierung von Verbrauch und Verschwendung abzielen. All dies macht das Feinsteinzeug zu einer verantwortlichen Wahl, die unsere Umweltwirkung auf das Minimum reduziert.
AtlasConcorde BoostWorld ProjectTable

Lassen Sie sich inspirieren