AC ESG img iso-17889
Unternehmen

ISO 17889-1: Design wird nachhaltig

Die Firma Atlas Concorde hat einen wichtigen Meilenstein bei der Zertifizierung der Nachhaltigkeit ihrer Produkte erreicht.

Atlas Concorde war eines der ersten Unternehmen im Keramiksektor, das die Zertifizierung ISO 17889-1 „Sustainability issues for ceramic tiling systems“ erhielt.
Die Norm legt einen internationalen Standard für die Nachhaltigkeit von Keramikprodukten fest, der den gesamten Lebenszyklus von den Rohstoffen bis zur Entsorgung analysiert und dabei auch die Gesundheits- und Sicherheitsparameter für die Beschäftigten bewertet.

Diese innovative Norm steht im Einklang mit der Anforderung 12 der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen für verantwortungsvollen Konsum und Produktion und legt Nachhaltigkeitsparameter für Keramikfliesen während ihres gesamten Lebenszyklus auf der Grundlage von 38 Indikatoren für ökologische, soziale und wirtschaftliche Auswirkungen fest. 
Zusätzlich zu den 15 obligatorischen Anforderungen enthält die Richtlinie 23 freiwillige Anforderungen, die jeweils eine bestimmte Punktzahl festlegen, die auf der Grundlage eines Vergleichs mit Referenzwerten vergeben wird. Nur wenn ein Keramikprodukt bei den freiwilligen Anforderungen eine Mindestpunktzahl von 117,5 erreicht, kann es zertifiziert werden.

Für Designer und Endverbraucher ist ISO 17889-1 ein unschätzbares Instrument, das es ihnen ermöglicht, mit Sicherheit zu erkennen, welche Keramikprodukte wirklich nachhaltig sind, und sie von denen zu unterscheiden, die einem einfachen „Greenwashing“ unterliegen.
Für uns bei Atlas Concorde hingegen ist es ein weiterer Ansporn, die bewährten Verfahren des Unternehmens auf allen Ebenen der industriellen Lieferkette zu verbessern, die Ressourcen zu verwerten und sie bestmöglich einzubeziehen, um unsere ausgezeichneten, auf höchstem Nachhaltigkeitsniveau hergestellten Keramikprodukte auf den internationalen Märkten anzubieten.

Entdecken Sie alle Zertifizierungen von Atlas Concorde.